Werbung

Politisch

Die Ägypter sind schon wieder zu Hause, der Trainer ist weg. Hector Cuper wurde entlassen. Nun bangen alle um Mohamed Salah. Der Star, der beide Turniertore des Teams erzielte, soll an Rücktritt denken. Auch, weil er sich instrumentalisiert gefühlt habe: Im Teamquartier in Grosny musste er für Aufnahmen mit Ramsan Kadyrov posieren, Tschetscheniens Präsident ernannte ihn sogar zum Ehrenbürger der Teilrepublik. In der Heimat geht’s politisch weiter: Der Sportminister und der Sportausschuss des Parlaments wollen das punktlose Ausscheiden aufarbeiten.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen