• Sport
  • Public Viewing in der Ukraine

Fußballgucken in Neu-Russland

Public Viewing auf der Krim: Zu Besuch in der Fanzone von Sewastopol

  • Von Jirka Grahl, Sewastopol
  • Lesedauer: ca. 8.0 Min.

Das Spiel ist kaum eine halbe Stunde alt, da hat die Heldenstadt schon aufgegeben: »Njeeeet!«, stöhnt der Moderator von der Riesenleinwand und die 1000 Zuschauer beim Public Viewing am Hafen von Sewastopol seufzen mit. Sie wissen, dass es heute wohl nichts wird mit einem großen Sieg für Russland, das Tausende Kilometer entfernt in Samara sein letztes Gruppenspiel bei der Fußball-WM austrägt. Manche schlagen die Hand vor den Mund, andere schütteln energisch den Kopf, wieder andere schweigen. Nur die jungen Leute in Sewastopol-T-Shirts, die auf einem Podest neben der Bühne stehen, schwenken weiterhin die riesigen weiß-blau-roten Flaggen.

0:2 steht es in Samara gegen Uruguay, gerade hat auch noch der Spieler Smolnik Gelb-Rot gesehen. In der größten Stadt auf der Halbinsel Krim sitzen sie derweil zu Hunderten auf Strohballen, Europaletten oder Campingstühlen und sehen Smolnik beim Gang in die Kabine zu. Sie wissen, dass es heute die e...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1692 Wörter (10753 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.