Werbung

Rätselhaftes Schulessen

Mit Schülerinnen und Schülern um die Wette gedacht

  • Lesedauer: 2 Min.

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Die Internetseite www.schulmodell.eu ist in ihrer Art wohl einzigartig. Der Chemnitzer Mathematiklehrer Thomas Jahre veröffentlicht dort jede Woche eine Aufgabe, die sich an Schüler, aber darüber hinaus an alle mathematisch Interessierten richtet. Der fünfsprachige Newsletter hat weltweit 1750 Empfänger. Wir übernehmen hier üblicherweise die jeweilige Wochenaufgabe. Nun aber macht www.schulmodell.de auch eine längere Ferienpause. Die überbrücken wir kurzerhand mit einem (Zufalls-)Griff in das langjährige Aufgabenarchiv:

Die letzte Schulwoche vor den Sommerferien ist auch die letzte Schulküchenessenwoche. »Pass mal auf«, sagt Bernd zu Maria. »Ich habe hier schon den neuen Speiseplan. Mal sehen, ob du herausbekommst, was da an welchem Tag für ein Gericht zu haben ist.«

Der Plan umfasst also Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag. Das Essen 1 besteht wie üblich aus einer Fleischvariante (Gulasch, Hackbraten, Wiener Schnitzel, Schweinebraten oder Steak), einer Beilage (Salzkartoffeln, Klöße, Nudeln, Pommesfrites oder Reis) und einem Salat (gemischter Salat, Feldsalat, Gurkensalat, Kopfsalat oder Tomatensalat).

1. Am Donnerstag gibt es Schnitzel mit Salzkartoffeln.

2. An drei aufeinanderfolgenden Tagen gibt es die Salate in der Reihenfolge: Gurkensalat, Feldsalat und gemischter Salat.

3. Zu dem Kopfsalat vom Dienstag gibt es weder Gulasch noch Hackbraten.

4. Entweder es gibt am Montag Gulasch und am Mittwoch Klöße und gemischten Salat, oder aber es gibt am Montag Reis und am Freitag Klöße mit dem gemischten Salat.

5. Am Freitag gibt es den Schweinebraten.

6. Zu den Nudeln gibt es keinen Tomatensalat.

7. Die Pommesfrites werden nicht mit dem Gulasch zusammen angeboten.

PS: Bitte daran denken, dass Ferienpause ist. Die Lösungseinsendungen also nur an: ndCommune@nd-online.de

Münzenbergforum

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Münzenbergforum
Münzenbergforum