Überhöhte Nitratwerte durch Gülle

Tornitz. Die überhöhten Nitratwerte im Grundwasser durch Gülle nahe der Schweinmastanlage in Tornitz bei Vetschau müssen nach Ansicht der Grünen Konsequenzen haben. »Ich erwarte ein Bußgeldverfahren gegen den Betreiber sowie eine genaue Untersuchung, wie es zu dieser Verseuchung des Wassers kam«, betonte der Landtagsabgeordnete Benjamin Raschke am Sonntag. Auch müsse geklärt werden, wie die zu hohen Werte in Zukunft verhindert werden können. Die Grünen hatten wiederholt auf die überschrittenen Grenzwerte hingewiesen. Über die Nitratbelastung hatte das Potsdamer Umweltministerium auf Anfrage von Raschke informiert. Auswertungen von Messungen durch die zuständige Behörde des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ergaben erhöhte Konzentrationen von Ammonium, Nitrit und Nitrat, die auf Gülle zurückzuführen seien, hieß es. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung