Werbung

Bananenschalen können Wunden heilen

Bremen. Statt mit Pflaster werden in vielen Entwicklungsländern offene Wunden mit Bananenblättern und -schalen bedeckt. Forscher haben nun die Heilkräfte von Bananen der Art Musa acuminata untersucht und 70 Inhaltsstoffe identifiziert, die für die Wundheilung verantwortlich sein könnten, teilte die Jacobs University Bremen mit. Im westlichen Afrika und in Teilen Asiens sind Bananen traditionelle Heilmittel. Die in der Frucht enthaltenen Polyphenole können antibakteriell, desinfizierend oder zusammenziehend wirken. Treffen sie auf die Haut, verändern sie deren Eiweiße und bilden eine Art Wundschutz. Im Handel in Deutschland findet sich allerdings eher die Cavendish-Banane, der keine Heilkraft zugeschrieben wird. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln