Werbung

Liberale stellen rot-roter Regierung Zeugnis aus

Potsdam. Am Mittwoch gab es für die Schüler in Berlin und Brandenburg Zeugnisse. Die brandenburgische FDP-Jugendorganisation »Junge Liberale« (JuLis) dachte sich aus diesem Anlass ein Zeugnis für die rot-rote Regierung aus. Sie verteilte Noten für ausgedachte Fächer wie »ausgeglichene Finanzen« (befriedigend), »Ausbau der Digitalisierung« (mangelhaft), »Personalverschleiß« (ausreichend), »ländlichen Raum abhängen« (gut) und »sinnlose Kreisreform absagen« (sehr gut). In der Beurteilung steht, die Regierung sei »stets bemüht« gewesen, »das Land gut zu regieren«. Allerdings weise Rot-Rot große Defizite bei der Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern auf. In diesem Satz brachten die JuLis allerdings einen Rechtschreibfehler unter. So kann ihnen selbst kein gutes Zeugnis ausgestellt werden. Von den JuLis erhält Rot-Rot keine Empfehlung für eine weitere Amtszeit. Landtagswahl ist am 1. September 2019. Ob die FDP die Fünf-Prozent-Hürde schafft, ist fraglich. af

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung