Werbung

Kontrolleure beanstanden mehr Produktproben

Leipzig. In Sachsen haben Prüfer im vergangenen Jahr mehr Lebensmittel, Kosmetika und andere Produkte beanstandet. Mehr als 21 000 Proben seien untersucht worden, 15 Prozent entsprachen nicht den Vorschriften, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag in Leipzig mit. Damit lag der Anteil der beanstandeten Proben um einen Prozentpunkt höher als 2016. Der überwiegende Teil der Mängel bezog sich auf irreführende oder nicht vorschriftsmäßige Kennzeichnung. Als gesundheitsschädlich wurden 61 Proben beurteilt, 58 betrafen Lebensmittel und vier Kosmetika. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Münzenbergforum
Münzenbergforum