Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Rheinland-Pfalz erwartet frühe und gute Apfelernte

Neustadt/Weinstraße. Die Apfelbauern in Rheinland-Pfalz können voraussichtlich früher als sonst ernten. »Wir sind bei den frühen Sorten etwa 14 Tage früher dran als normal«, sagte Uwe Harzer vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz in Neustadt an der Weinstraße. Die ersten Äpfel könnten wahrscheinlich Anfang August vom Baum geholt werden. Harzer rechnet mit einer guten Ernte. Der Behang an den Bäumen sei sehr gut. Lokal müssten zwar einige Bauern mit Ausfällen durch Hagel rechnen. »Das wird sich im Großen und Ganzen nicht groß auswirken.« Unwetter hatten im Mai und Juni Schäden in einigen Regionen gesorgt. Der Ertrag könnte, so Harzer, nur noch durch zu viel Trockenheit geschmälert werden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln