Werbung

Großbrand in Lieberoser Heide gelöscht

Lieberose. Der Großbrand auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lieberose in Südbrandenburg ist nach zwei Tagen gelöscht. Die Einsatzkräfte seien am späten Freitagabend abgezogen worden, nachdem keine weiteren Brände mehr festgestellt wurden, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr-Regionalleitstelle Lausitz am Samstagvormittag. Bis zu 130 Feuerwehrleute hatten das Feuer bekämpft, das am Donnerstagvormittag ausgebrochen war. Insgesamt sei eine Fläche von 400 Hektar Heide und Wald verbrannt, sagte der Sprecher. Wohnsiedlungen seien jedoch nicht in Gefahr gewesen. In den kommenden drei Tagen sind noch Brandwachen im Einsatz. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln