Werbung

Wertvoll

Die Aktie von Juventus Turin hat fast zeitgleich mit dem Wechsel von Weltfußballer Cristiano Ronaldo zum italienischen Meister ein Jahreshoch erreicht. Das Papier stieg um 5,71 Prozent auf 0,9 Euro. Seit Ende Juni die Gerüchte um einen Wechsel konkreter geworden waren, stieg die Aktie gar um 37,5 Prozent. Juventus zahlt insgesamt 112 Millionen Euro für Ronaldo. Die Agnelli-Familie, die den Klub kontrolliert, ist auch größter Fiat-Aktionär. Aus Protest gegen die hohe Summe wollen Werksarbeiter nun drei Tage streiken. nd

Fotos: AFP/Ellis, imago/Simon, Iacobucci

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen