Werbung

Ska-Newcomer pressen neue Scheibe

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

In der Untergrund-Ska-Szene Berlins sind Skamarley längst keine Unbekannten mehr. Mit dem Release ihres neuen Albums WBDL (bedeutet: Wir bringen die Liebe) wollen sie nun aber auch die Herzen der restlichen Bewohner der Stadt erobern. Jeder Song behandelt das Thema Beziehungen, egal ob zu Bern, dem Busfahrer oder zur großen Liebe.

Laut eigenen Angaben haben sie sich mit Erlaubnis ihres örtlichen FDJ-Sekretärs und mithilfe des Basement-Studios Weißensee enorm lange im Keller eingeschlossen, um an mitsingbaren Texten und fröhlichen Gitarrenriffs zu arbeiten.

Was in diesem sinnlichen Prozess herausgekommen und auf die neue Weltmusik-Platte der sechsgutbürgerlichen Jungs aus dem Herzen Ostberlins gepresst worden ist, die in der ideelen Nachfolge des Oktoberklubs stehen, lässt sich heute Abend bei der Record-Release Party im Neu-Hohenschönhausener Club WB13 erfahren. Unterstützung bekommen Skamarley von der freundlichen Schlagertruppe »ROi!mundStrOi!fahrzOi!ge«, gemeinsam haben sie eine bunte Revue für Jung und Alt vorbereitet. Eintritt gegen Spende für den Erhalt des WB13. nd

14. Juli, 20 Uhr, im WB13, Am Berl 13, Hohenschönhausen

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen