Werbung

Chinas Autobauer gründen Fahrdienst

Peking. Die drei großen chinesischen Autobauer Changan, Dongfeng und FAW haben gemeinsam eine Plattform für einen Fahrdienstvermittler in China gegründet. Das T3 Mobile Travel Services genannte Gemeinschaftsunternehmen soll den chinesischen Mitfahrdienst Didi herausfordern. Damit werde die im Dezember 2017 beschlossene Kooperation der Hersteller fortgesetzt, berichtete Changan am Sonntag auf seiner Webseite. Die neue Plattform soll Partner aus anderen Branchen anziehen. In Zukunft wollten Changan, Dongfeng und FAW auch im autonomen Fahren kooperieren, heißt es. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen