Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Frankreich ist Fußballweltmeister

Abwechslungsreiches Endspiel endet mit einer 2:4-Niederlage für Kroatien

  • Lesedauer: 1 Min.

Moskau. Frankreichs Fußballer sind nach 1998 zum zweiten Mal Weltmeister. Zum Abschluss der WM in Russland bezwang die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps Kroatien mit 4:2 (2:1). Es waren die torreichsten 90 Minuten in einem WM-Finale seit 60 Jahren. Der Titel machte Deschamps nach Mario Zagallo und Franz Beckenbauer zum dritten Fußballer der Geschichte, der sowohl als Spieler als auch als Trainer Weltmeister werden konnte.

Für einen Zwischenfall sorgten Mitglieder des Kollektivs Pussy Riot. Vier als Polizisten verkleidete Flitzer rannten in der zweiten Halbzeit aufs Spielfeld und sorgten für eine kurze Unterbrechung des Finals. Pussy Riot übernahm Minuten später auf Facebook die Verantwortung für die Aktion und forderte sogleich die Freilassung aller politischen Gefangenen aus russischen Gefängnissen, den Stopp der Praxis von Verhaftungen bei Protesten, die Einführung eines politischen Wettbewerbs im Land sowie faire juristische Prozesse. nd Seiten 18 und 19

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln