Werbung

Viele Tote bei Kämpfen zwischen Taliban und IS in Afghanistan

Kabul. Bei blutigen Kämpfen zwischen den radikalislamischen Taliban und der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind in der nordafghanischen Provinz Dschausdschan innerhalb von drei Tagen rund 120 Menschen getötet worden. Beide Islamistengruppen hätten schwere Verluste erlitten, sagten sowohl der Sprecher der Provinz, Mohammed Resa, als auch Mitglieder des Provinzrates. Insgesamt seien 72 Taliban und 52 IS-Mitglieder ums Leben gekommen, sagte Resa. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen