Werbung

»Lotsenhaus« vermittelt Flüchtlinge in Jobs

Eberswalde. Das Jobcenter des Landkreises Barnim betreibt in Eberswalde ein »Lotsenhaus« zur Vermittlung von Flüchtlingen. Derzeit werden dort rund 750 Zuwanderer betreut, die meisten von ihnen stammen aus Syrien, teilte Renè Ociepka, Bereichsleiter Asyl und Flucht im Jobcenter Barnim, mit. Ein auf einer Etage konzentriertes Team aus Arbeitsvermittlern, darunter auch Muttersprachler, kümmert sich um Sprachkurse, die Anerkennung von Berufsabschlüssen, Einstiegsqualifizierungen und die Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Austausch und Absprachen seien so auf kürzestem Wege möglich. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln