Werbung

Nordkorea baut Raketen-Startanlage ab

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Seoul. Nordkorea hat amerikanischen Experten zufolge mit dem Abbau wichtiger Teile seiner Raketen-Startanlage Sohae an der Westküste begonnen. Als Beleg dafür führte die auf Nordkorea spezialisierte Nachrichtenseite »38 North« des US-Korea-Instituts Satellitenbilder aus den vergangenen Tagen an. In einer am Montag veröffentlichten »38 North«-Analyse wurde dies als Hinweis dafür gewertet, dass Staatsführer Kim Jong Un erste Schritte zur Umsetzung des vor sechs Wochen in Singapur erzielten Gipfelabkommens mit den USA eingeleitet habe. Kim hatte dabei seine Bereitschaft zur atomaren Abrüstung bekräftigt, aber keinen konkreten Zeitplan dafür genannt.

Es werde angenommen, dass die Einrichtungen in Sohae eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der »Technologien für das Programm Nordkoreas für ballistische Interkontinentalraketen« spielten, so »38 North«. Daher stellten die jüngsten Aktionen »eine bedeutende Maßnahme zur Vertrauensbildung dar«. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!