Werbung

80 antisemitische Straftaten gemeldet

In Berlin sind im ersten Halbjahr bundesweit die meisten antisemitischen Straftaten gemeldet worden. Es waren 80 Fälle, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf die quartalsweise Abfrage der Abgeordneten Petra Pau (LINKE) hervorgeht. Zuvor hatte der »Tagesspiegel« berichtet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es laut Statistik 77 solcher Taten. Laut Statistik waren von den 80 Delikten dieses Jahres vier Gewalttaten. Insgesamt konnten in der Hauptstadt in den ersten sechs Monaten des Jahres 23 Verdächtige ermittelt werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen