Gebändigter Lech

Landsberg am Lech. Beliebtes oberbayerisches Fotomotiv: das Lechwehr, das seit seit Jahrhunderten zum Stadtbild der Kreisstadt Landsberg am Lech gehört. Erste Hinweise auf ein Wehr zur Bändigung des Flusses bei Landsberg stammen aus dem Jahr 1364. Das ursprünglich einstufige Überfallwehr wurde durch Hochwasser immer wieder teils schwer beschädigt; ab dem 18. Jahrhundert hat man es durch den Einbau weiterer Stufen ertüchtigt. Zuletzt wurde das heute vierstufige Wehr in den Jahren 1993 bis 1996 umgebaut. dpa/nd Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung