Werbung

Polen: Rechte Proteste bei Gay-Wahl

Demonstration in Prag für Schwulen- und Lesbenrechte

Berlin. Begleitet von Protesten rechter Gruppierungen ist am Sonnabend in der polnischen Stadt Poznan der »Mr Gay Europe 2018« gekürt worden. Der Titel ging an den 30-jährigen Deutschen Enrique Doleschy aus Mainz, der sich im Finale des schwulen Schönheitswettbewerbs gegen sechs Mitbewerber durchsetzte. Im katholisch geprägten und gesellschaftlich konservativen Gastgeberland Polen hatte der Wettbewerb für Aufsehen und Unmut gesorgt. Derweil demonstrierten Zehntausende in Prag für die Rechte von Schwulen und Lesben. Sie zogen am Sonnabend bei sonnigem Wetter zu lauter Musik mit bunten Regenbogenfahnen und schrillen Kostümen durch die Straßen. Die Veranstalter des achten Prague-Pride-Festivals sprachen von bis zu 35 000 Teilnehmern. Agenturen/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung