Werbung

Unten links

Zum Fliegen gehören immer zwei - Flügel. Nur mit einem geht es nicht, dann dreht sich das Ganze im Kreis - Bruchlandung. »Der Flügel«, so heißt ein AfD-Sturmtrupp, dessen zwei Schwingen mal André Poggenburg und Björn Höcke waren. »Der Flügel«, das sind die Rechten bei den Rechten, und nur, wer die widerlichsten privaten Chatnachrichten über Ausländer schreibt, die einer der Kameraden - vor lauter Verwirrung, wem er jetzt Vasallentreue schwor - öffentlich macht, darf mitmachen. Nun der Skandal: »Pogge«, wie er von Vertrauten genannt wird, ist den Rechten nicht mehr rechts genug und fliegt raus. Die Doppelhaubitze, quatsch, -spitze Poggenburg/Höcke sei in letzter Zeit nur noch eine Höcke-Spitze gewesen, beschwert sich der Geschasste. Die anderen sagen, Poggenburg habe mit dem Teufel paktiert, also der Mitte zwischen rechts und ganz rechts die Hand gereicht. Wie dem auch sei, angekündigt ist ein neuer Flügel, der alternative rechte Flügel, rechts mittig des rechten Flügels. cod

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung