Pepsi greift nach Sodastream

New York. Der US-Getränkehersteller Pepsico will das israelische Unternehmen Sodastream übernehmen. Der Kaufpreis werde bei 3,2 Milliarden Dollar liegen, teilte Pepsico mit. Mit einem Soda- stream-Gerät können Verbraucher zu Hause aus Trinkwasser selbst Sprudelwasser herstellen. Mit dem Kauf von Sodastream entwickelt der US-Lebensmittelkonzern seine Strategie kalorienärmerer Produkte weiter und will gegen Dauerrivalen Coca-Cola punkten. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung