Protest gegen Kurz-Besuch in Erfurt

Erfurt. Gegen den Auftritt des österreichischen Kanzlers Sebastian Kurz auf dem Jahresempfang der Thüringer CDU will das Bündnis »Auf die Plätze!« demonstrieren. Unter dem Motto »Widerstand kommt zu Kurz! - Wir tragen den Protest weiter! - Gegen rassistische Hetze, 12-Stunden-Tag und den Rechtsruck!« wolle man am Donnerstag in Erfurt den Besuch begleiten, heißt es in einer am Montag über Facebook verbreiteten Erklärung. Die Einladung durch die Thüringer CDU unter Landeschef Mike Mohring bewertete das Bündnis als nicht hinnehmbar, da Kurz »als Kanzler einer rechtspopulistischen und nationalistischen schwarz-blauen Koalition maßgeblich den europäischen Rechtsruck organisiert«. Für Thüringen bedeute dies, dass sich die CDU des Landes »als stramme rechte Partei versteht, die aus ihrem Machtanspruch heraus auch nicht davor zurückschrecken wird, mit Björn Höcke zu paktieren, um wieder zurück an die Regierung zu gelangen«, erklärte das Bündnis weiter. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung