Werbung

Thüringen will bei Rechtsrock durchgreifen

Erfurt. Der thüringische Innenminister Georg Maier (SPD) hat vor einem Rechtsrockkonzert im Weimarer Land ein konsequentes Vorgehen der Polizei angekündigt. Der am Wochenende als politische Versammlung getarnte Aufmarsch mehrerer Tausend Neonazis in der Ortschaft Mattstedt lasse sich nicht verbieten. »Was wir tun können, ist mit Auflagen an die Versammlung und ihrer strikten Durchsetzung Rechtsrockkonzerten ihre Attraktivität zu nehmen«, sagte Maier dem Evangelischen Pressedienst in Erfurt. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen