Durchhaltebotschaft: Nur Geduld, der IS siegt

Der Islamische Staat verbreitete Optimismus und bedrohte Abtrünnige - noch ist unklar, ob der Chef selbst spricht

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

»Diejenigen, die ihre Religion vergessen, die Geduld, den Dschihad gegen ihre Feinde und ihre Sicherheit angesichts ihres Versprechens gegenüber dem Schöpfer, sie brechen zusammen und stürzen«, sagt ein Mann in einer 55-minütigen über den Onlinedienst Telegram verbreiteten Botschaft. Der akustische Propagandist ist Abu Bakr al-Baghdadi, also der Chef des Terrornetzwerkes Islamischer Staat. So wird es behauptet.

Sicher ist: Der Text ist aktuell. Er wurde verfasst zum muslimischen Opferfestes Eid al-Adha. Auch die politischen Bezüge sind nahe am Geschehen. Es werden wie gewohnt die USA, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate sowie Russland attackiert, weil sie gegen die Dschihadisten kämpfen. Die jedoch hätten »Gräuel« für die Feinde vorbereitet. Erwähnt werden auch die jüngsten Streitigkeiten zwischen Washington und Ankara. Anhänger im Westen rief der Redner auf, dort Anschläge zu begehen. Sie sollten »zuschlagen, um zu ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 578 Wörter (3827 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.