Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Häuserkampf in Hypezig

Ein aktueller Fall von Entmietung zeigt, wie sich die schwierige Lage auf dem Leipziger Wohnungsmarkt auswirkt

  • Von Hendrik Lasch, Leipzig
  • Lesedauer: ca. 7.5 Min.

Die Schornsteine sind weg. Deshalb, so informiert der Schornsteinfeger an der Haustür der Thierbacher Straße 6 im Leipziger Süden, dürfen die Öfen und Durchlauferhitzer nicht mehr benutzt werden. Für die Mieter ist das ein Problem, auch wenn bis zum Winter noch etwas Zeit ist. »Es gibt kein warmes Wasser«, sagt Rosa. Die junge Frau, die mit ihrem Sohn und einer anderen Alleinerziehenden in einer WG im dritten Stock lebt, hat freilich bald auch keine Räume mehr, in denen sie Warmwasser nutzen könnte. Sie solle, sagt der Vermieter, »einige Bereiche« ihrer Wohnung »komplett beräumen«, damit Handwerker Gauben im Dach erneuern können. Betroffen sind: Küche und Bad.

Die Mieter in der Thierbacher 6 haben lange gefordert, dass Handwerker erscheinen; sie sind dafür sogar vor Gericht gezogen. Das Haus ist in marodem Zustand: undichte Fenster; durchgetretene Dielen, die unter mancher Toilette und Wanne wegfaulen; Wasserleitungen aus Blei. De...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.