Zahl der fünfjährigen Erstklässler geht zurück

Köln. Die Zahl der Erstklässler, die schon mit fünf Jahren eingeschult werden, geht in Nordrhein-Westfalen zurück. Im vergangenen Schuljahr wurden in NRW insgesamt 159 805 Jungen und Mädchen eingeschult, 3896 von ihnen wurden erst nach dem Stichtag am 30. September sechs Jahre alt. Das teilte das Schulministerium in Düsseldorf auf Anfrage mit. Dagegen waren im Schuljahr 2016/17 bei einer fast identischen Zahl von Gesamtanmeldungen noch rund 750 Kinder mehr mit fünf Jahren eingeschult worden. Das NRW-Schulministerium rechnet für das aktuelle Schuljahr mit rund 156 000 Erstklässlern. Anne Deimel vom NRW-Landesverband Bildung und Erziehung führt die sinkende Zahl der Einschulungen im Alter von fünf Jahren auf ein »gesellschaftliches Umdenken« zurück. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung