Werbung

Slowakei verurteilt Rechtsextremismus

Banska Bystrica. Präsident und Regierungschef der Slowakei haben den modernen Rechtsextremismus ebenso wie die Verharmlosung des historischen Nationalsozialismus und Faschismus verurteilt. Die heutige Slowakei dürfe keine Geschichtsverfälschung durch Feinde der Demokratie dulden, mahnte am Mittwoch Regierungschef Peter Pellegrini mit Blick auf die seit 2016 im Parlament vertretene rechtsextreme Partei LSNS anlässlich der Gedenkfeiern zum 74. Jahrestag des »Slowakischen Nationalaufstandes« im Jahr 1944 im damaligen Aufstandszentrum Banska Bystrica. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen