Werbung

Martin Schulz besucht Lula im Gefängnis

Berlin. Der frühere SPD-Vorsitzende und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat den inhaftierten brasilianischen Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva im Gefängnis besucht und ihm seine und die Solidarität der Sozialdemokraten bekundet. Die Korruptionsverfahren gegen Lula »werfen weltweit Fragen auf«, sagte Schulz. Lula bestreitet die Vorwürfe und erklärt seine Verurteilung für politisch motiviert. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen