Werbung

Hafen Dortmund nicht mit dem Schiff erreichbar

Dortmund. Der Dortmunder Hafen in Nordrhein-Westfalen ist für vier Wochen vom Schiffsverkehr abgeschnitten. Der Grund: Die Schleuse Henrichenburg, die Lastschiffe auf ihrem Weg von und nach Dortmund passieren müssen, ist für Inspektionsarbeiten gesperrt. »Tore und Kammerwände müssen alle sechs Jahre überprüft werden. Das ist jetzt wieder an der Reihe«, sagte Robert Weisenburger vom zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt. Die Schleuse des Dortmund-Ems-Kanals soll 28. September wieder geöffnet werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen