Werbung

Thüringens Kommunen gaben mehr Geld aus

Erfurt. Die Kommunen in Thüringen haben im ersten Halbjahr 3,53 Milliarden Euro ausgegeben. Das waren laut Statistik-Landesamt 48,1 Millionen Euro oder 1,9 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Ausgaben für Sachinvestitionen seien um 20 Millionen auf 216 Millionen Euro gestiegen. An ihre Mitarbeiter zahlten die Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften und Landkreise 722,1 Millionen Euro - ein Plus von 2,1 Prozent. Laufende Zuweisungen und Zuschüsse kosteten die Kommunen 1,44 Milliarden Euro, was einem Plus von 26,5 Millionen Euro entspricht. Auf der Habenseite verbuchten die Kommunen im ersten Halbjahr 2,59 Milliarden Euro - 7,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!