Die kleine Sammlungsbewegung

Alle reden über »Aufstehen«, der SPD-Bundestagsabgeordnete Marco Bülow möchte allerdings die »Progressive Soziale Plattform« stärken

  • Von Sebastian Weiermann, Bochum
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Es ist Montagabend. Im Bochumer Stadtteil Langendreer füllt sich der Kinosaal des Bahnhofs. Das Kulturzentrum ist eine Institution in der alternativen Szene des Ruhrgebiets. Heute tummeln sich hier vor allem ältere Menschen aus dem Ruhrgebiet. Auf der Bühne sitzen zwei Menschen, die aus der Region kommen. Der Bundestagsabgeordnete Marco Bülow hat seinen Wahlkreis in Dortmund. Neben ihm hat die Putzfrau und Gewerkschafterin Susanne »Susi« Neumann Platz genommen. Ihre Heimatstadt ist Gelsenkirchen.

Neumann hat sich einen Namen als Streiterin für soziale Gerechtigkeit gemacht. In Fernsehdiskussionen und im Gespräch mit dem damaligen SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel im Mai 2016 fiel sie durch ihre klaren Positionen auf. Neumann empörte sich damals etwa, dass die SPD nichts gegen befristete Arbeitsverträge in der Wirtschaft tut. Sorry, war mit der Union nicht zu machen, war damals Gabriels Tenor. »Warum bleibt ihr dann bei den Schwatten...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 499 Wörter (3376 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.