Werbung

90-Jährige bringt Granate zur Polizeiwache

Leverkusen. Mit einer funktionsfähigen Weltkriegsgranate ist eine 90-jährige Frau auf einer Polizeiwache im nordrhein-westfälischen Leverkusen erschienen. Ihr Mann habe die russische Splittergranate 1943 aus dem Krieg mitgebracht - seitdem habe sie zu Hause auf dem Schreibtisch gelegen, sagte die Rentnerin nach Angaben der Polizei vom Donnerstag. Nach dem Tod ihres Mannes wolle sie das Teil aber nicht mehr im Haus haben. Die Beamten sperrten die Wache ab und forderten den Kampfmittelräumdienst an. Der Betrieb auf der Wache war für zweieinhalb Stunden lahm gelegt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen