Werbung

Russland beginnt Großmanöver

Moskau. Das größte Militärmanöver in der Geschichte Russlands mit rund 300 000 Soldaten hat begonnen. An der einwöchigen Übung »Wostok-2018« (Osten-2018), die am Dienstag startete, beteiligen sich auch China mit 3200 Soldaten, sowie die Mongolei. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau nehmen 36 000 Militärfahrzeuge und Panzer, tausend Flugzeuge und 80 Kriegsschiffe an der Übung teil. Im Manöver kämpfen der Zentrale Wehrbezirk Russlands und die Nordflotte gegen den Fernöstlichen Wehrbezirk und die Pazifikflotte. Agenturen/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen