Werbung

Potsdamer Onlinekurse in China gefragt

Peking. Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam und die Beijing University of Technologie unterzeichneten am Dienstag bei der China-Reise von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) eine Vereinbarung zur Verlängerung von Onlinekursen um sechs Jahre. Darüber können seit 2002 chinesische Studenten online an englischsprachigen HPI-Veranstaltungen zur Internetsicherheit teilnehmen. Bisher haben 500 chinesische Studenten den Online-Masterkurs absolviert. Auch das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und die Technische Universität Cottbus-Senftenberg kooperieren mit China. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen