Werbung

28 invasive Pflanzenarten in Rheinland-Pfalz

Mainz. In Rheinland-Pfalz haben sich 28 Pflanzenarten angesiedelt, die ursprünglich gebietsfremd waren und als invasive Arten oder Neophyten geführt werden. Von diesen gelten inzwischen 17 als etabliert, wie Staatssekretär Thomas Griese (Grüne) im Fachausschuss des Landtags mitteilte. Als Beispiel nannte er das Drüsige Springkraut. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen