Perus weißes Gold

Der helle Kakao ist bei Chocolatiers sehr gefragt, eine EU-Verordnung bedroht ab 2019 jedoch den Import

  • Von Knut Henkel
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Vor allem für ihre Limetten ist die Region von Piura landesweit bekannt, denn ohne Limetten lässt sich das peruanische Nationalgericht Ceviche nicht zubereiten. In dem Limettensaft garen nämlich die Fischstücke. Doch seit 2007 hat die ganz im Norden Perus, nahe der Grenze zu Ecuador liegende Region eine zweite Attraktion: den weißen Kakao. Die Bohnen der etwas kleineren Schoten aus der Region von Palo Blanco und den umliegenden Tälern sind innen weißlich-beige. Porzellanfarben, wie es in der Region rund um die Provinzstadt Chulucanas heißt.

»Wir saßen hier lange auf dem weißen Gold und hatten keine Ahnung davon«, erklärt Augusto Aponte. Das ist nun anders. Die Initialzündung lieferten einige Kakaopioniere Ende 2007, die in der Region unterwegs waren, um exquisiten Kakao anzukaufen. Einer dieser Pioniere ist Jan-Marcel Schubert, der für »Original Beans« auf der Suche nach exquisiten Bohnen ist, die dann als »Single Origin« in den H...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 861 Wörter (5566 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.