Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Hansa will eine Serie starten

Den Rostockern ist der erhoffte Sieg zum Auftakt der Englischen Woche versagt geblieben. Der F.C. Hansa kam am Sonnabend vor 2500 Zuschauern bei der SG Sonnenhof Großaspach über ein 0:0 nicht hinaus. »Wir haben kein Tor kassiert, das ist das Positive«, sagte Hansas Mittelfeldspieler Merveille Biankadi. Innenverteidiger Kai Bülow haderte nach der Nullnummer: »Wir können mit dem Spiel zufrieden sein, mit dem Ergebnis nicht ganz.« Trainer Pavel Dotchev wusste nicht so recht, ob er sich über den Punktgewinn freuen oder ärgern sollte. »Die Jungs werden schon zünden. Die Mannschaft ist so stark, dass sie auf jeden Falle eine Serie starten wird«, blickte er auf die Duelle am Dienstag gegen Münster und vier Tage danach in Halle.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln