Tolle Knolle

Der unterschätzte Sellerie kann helfen, die Zahl der Dauermedikamente zu verringern

  • Von Anke Nussbücker
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Christa R. ist eine aktive, lebensfrohe Rentnerin. Bis auf einen altersbedingten erhöhten Blutdruck, der sich mit einem Blutdrucksenker recht schnell regulieren ließ, hat sie kaum gesundheitliche Beschwerden. Doch seit einigen Wochen ist ihr rechter Fußknöchel angeschwollen, sodass sie schlecht auftreten kann und selbst kleine Spaziergänge ihr zunehmend schwerfallen.

Einige Blutdruckmedikamente, vor allem die sogenannten Kalziumantagonisten, können als unerwünschte Nebenwirkung tatsächlich Schwellungen, sprich Wassereinlagerungen, in Fußknöchel oder Unterschenkel verursachen. Oft können diese Beschwerden mit einem zusätzlichen Diuretikum, das die Wasserausscheidung ankurbelt, behoben werden. Im Volksmund heißt dieses Mittel, das morgens eingenommen wird und den Gang zur Toilette vervielfacht, »Wassertablette«. Allerdings hat diese Vorgehensweise, besonders bei gleichzeitiger Veranlagung zur Gicht, einen gewaltigen Haken: »Gichtpat...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 928 Wörter (6591 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.