Werbung

UNO: Zwölf Tote bei Luftangriff in Afghanistan

Kabul. Bei einem Luftangriff in Afghanistan sind nach Angaben der Vereinten Nationen zwölf Mitglieder einer Familie getötet worden. Wie die UN-Unterstützungsmission in Afghanistan (Unama) am Dienstagabend unter Berufung auf vorläufige Untersuchungsergebnisse mitteilte, handelt es sich bei den Opfern um zwei Frauen und zehn Kinder. Sie starben demnach am Sonntagabend bei einem Angriff auf ihr Haus in der Provinz Wardak in der Nähe von Kabul. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!