Werbung

Separatisten Kataloniens verlieren Mehrheit

Barcelona. In der spanischen Region Katalonien hat die separatistische Regierungskoalition ihre absolute Mehrheit verloren. Aufgrund von Differenzen in der Frage der Übertragung der Stimmrechte der ins Exil gegangenen sowie der inhaftierten Abgeordneten stellen die Separatisten im Parlament von Barcelona nur noch 65 statt 70 der 135 stimmberechtigten Abgeordneten. Bei einer Abstimmung erlitten sie daher am Dienstag einen Rückschlag: Ein Antrag zur Forderung des Selbstbestimmungsrechts der Katalanen erhielt mit 65:65 Stimmen keine Mehrheit. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken