Menschenähnlicher Roboter auf Konferenz vorgestellt

Der japanische Roboterexperte Hiroshi Ishiguro, der seit Jahren versucht, möglichst menschenähnliche Roboter zu bauen, stellte seine neueste Kreation »Erica« bei der International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS) in Madrid vor. Bekannt geworden war Ishiguro, als er vor rund zehn Jahren ein Roboter-Double seiner selbst herstellte, das nicht nur mit Worten, sondern auch mimisch reagieren konnte. Auch beim jetzt vorgestellten Roboter liegt der Schwerpunkt auf der Kommunikation. »Erica« besitzt eines der ausgefeiltesten Sprachsynthesesysteme. Herumlaufen kann sie aber ebenso wenig wie ihr Vorgänger. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung