Werbung

Weniger Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte

Osnabrück. Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte hat sich in den ersten neun Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als halbiert. Zwischen Januar und September zählten die Behörden 110 Straftaten gegen Asylunterkünfte, wie das Bundeskriminalamt auf Anfrage der »Neuen Osnabrücker Zeitung« mitteilte. Das waren weniger als halb so viele (44 Prozent) wie im Vorjahreszeitraum. Damit wurde aber immer noch im Schnitt alle zweieinhalb Tage ein Angriff auf ein Asylbewerberheim verübt. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen