Werbung

Nord- und Südkorea reden über Annäherung

Seoul. Die beiden koreanischen Staaten treiben ihre Annäherung weiter voran - trotz der Sanktionen gegen die Führung in Nordkorea. Wenige Wochen nach dem dritten innerkoreanischen Gipfeltreffen seit Januar einigten sich hochrangige Vertreter am Montag im Grenzort Panmunjom darauf, dass spätestens ab Anfang Dezember grenzüberschreitende Schienenstrecken und Straßen modernisiert werden sollen. Zudem vereinbarten sie Gespräche über militärische Entspannungsmaßnahmen, humanitäre Fragen und eine gemeinsame Bewerbung um die Olympischen Sommerspiele 2032, so südkoreanische Sender. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen