Werbung

Ermittlungen wegen Colonia Dignidad

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Münster. Die Staatsanwaltschaft Münster ermittelt gegen einen Mann aus Gronau, der in der Sektensiedlung Colonia Dignidad in Chile gelebt haben soll. Dem Rentner wird vorgeworfen, als Mitglied der Sekte in den 70er Jahren an der Ermordung von mindestens zwei Gegnern des Pinochet-Regimes beteiligt gewesen zu sein, wie Oberstaatsanwalt Stefan Lechthape am Dienstag dem epd sagte. Derzeit gebe es eine Vorprüfung, nach der entschieden werde, ob der Anfangsverdacht für ein Verfahren ausreiche. Die Ermittlungen gestalteten sich jedoch schwierig, weil die Ereignisse mehr als 40 Jahre zurückliegen, erläuterte Lechthape. Die Staatsanwaltschaft habe aus Chile Akten angefordert, die derzeit übersetzt und ausgewertet würden. Zudem seien weder die Leichen der Regimegegner gefunden worden, noch gebe es Obduktionsberichte. Die Gegner des damaligen Regimes sollen auf dem Gelände der deutschen Sektensiedlung in Chile spurlos verschwunden sein. Die Untersuchung werde noch einige Zeit in Anspruch nehmen. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!