Werbung

Spontaner Protest bei Neuer Halberg Guss

Saarbrücken. Beim Autozulieferer Neue Halberg Guss (NHG) haben sich am Donnerstag in Saarbrücken mehrere hundert Mitarbeiter spontan zu einer Protestkundgebung versammelt. Es gebe Informationen, dass Maschinen und Anlagen in dem Werk verkauft und »schnellstmöglich verlagert« werden sollten, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft IG Metall in Saarbrücken. Bislang sei aber noch nichts abgebaut worden. »Wenn hier Lastwagen kommen, stellen wir uns davor«, sagte der zweite Bevollmächtigte der Gewerkschaft, Patrick Selzer. Die Produktion ruhe seit Montag, weil kein Schrott mehr angeliefert worden sei, der für die Produktion zwingend notwendig sei. Der Autozulieferer gehört zur bosnisch-deutschen Prevent-Gruppe. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!