Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Bedeutung feiern

Festakt in Naumburg

Die Anerkennung des Naumburger Doms als UNESCO-Welterbe ist am Sonntag mit einem Festakt gefeiert worden. Die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Maria Böhmer, sagte anlässlich der Übergabe der Anerkennungsurkunde in Naumburg, die UNESCO habe damit die universelle Bedeutung des Naumburger Doms anerkannt.

Im Juli 2018 hatte das Welterbekomitee den Dom auf der Tagung in Bahrain als 44. UNESCO-Welterbestätte in Deutschland ausgezeichnet. Der in der Zeit zwischen 1213 und etwa 1250 errichtete Naumburger Dom zählt zu den bedeutendsten Kathedralbauten des Hochmittelalters. Weltbekannt sind die Stifterfiguren des sogenannten Naumburger Meisters im Westchor des Doms, darunter Uta von Naumburg, sowie der Westlettner mit den Passionsreliefs. Das Welterbekomitee würdigte mit seiner Entscheidung die künstlerischen Qualitäten des Doms, die Einblick in Kunst, Architektur und Technologie seiner Zeit geben. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln