Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Und plötzlich ist es Herbst

Die Gartenkolumne

  • Von Peter Kollewe
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Klar doch, im sommerlichen Outfit arbeitete es sich wesentlich leichter als eingemummelt, fröstelnd und mit klammen Händen in kalter Erde buddelnd.

Einiges gibt es schon zu »verstecken« - Tulpen und Nazissen, am besten in Pflanzkästen, denn bei der Trockenheit in diesem Jahr ist mit unliebsamen Gästen zu rechnen. Wühlmäuse und deren Verwandtschaft, die Feldmäuse, dürften sich auf der Nahrungssuche im Kleingarten breit machen. Unser Beet mit dem Gelbsenf, der so schön ausgetrieben hatte, gleicht einer Mondlandschaft. Bei der lockeren Erdkrume kann man die Suche nach einem Gang, in den man eine Falle setzen könnte, getrost vergessen. Alles fällt zusammen. Und die L...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.