Tokio und Peking vor Zeitenwende?

Erstmals seit 2011 besucht ein japanischer Premier die Volksrepublik China

  • Von Werner Birnstiel
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Erstmals seit Dezember 2011 besucht von Donnerstag an wieder ein japanischer Ministerpräsident die Volksrepublik und möchte die Beziehungen auf eine »neue Stufe« anheben. Shinzo Abe trifft bis Samstag alle Spitzenpolitiker Chinas, offizieller Anlass ist der 40. Jahrestag der Unterzeichnung des bilateralen »Vertrages über Frieden und Freundschaft«, der am 23. Oktober 1978 beim Staatsbesuchs Deng Xiaopings in Kraft trat.

Für Peking spielt aktuell politisch und symbolisch aber eine noch größere Rolle, dass nur zwei Monate später mit dem 3. Plenum des 11. Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas am 22. Dezember 1978 die Reform- und Öffnungspolitik gestartet wurde. Seither hat sich Grundlegendes verändert - das Pendel im politischen, ökonomischen und sicherheitspolitischen Kräfteverhältnis schlägt heutzutage deutlich zugunsten Chinas aus.

Ausdruck dessen ist auch die Ankündigung Tokios in dieser Woche, die offizielle Entwicklungszu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 621 Wörter (4420 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.