Werbung

Biber ärgern Landwirte in Sachsen-Anhalt

Steckby. In Sachsen-Anhalt leben immer mehr Biber und suchen sich stetig neue Lebensräume. Das sorgt für Konflikte mit dem Menschen, sagte die Leiterin der Landesreferenzstelle für Biberschutz beim Biosphärenreservat Mittelelbe, Annett Schumacher. In 80 Prozent der Fälle sei ein vom Biber gebauter Damm und die Aufstauung von Wasser die Ursache für Ärger bei Landwirten oder Anwohnern. Das Umweltministerium hat für Naturschutzbehörden »Handlungsempfehlungen für den Umgang mit dem Biber« vorgelegt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!