Werbung

Eine Million Venezolaner nach Kolumbien geflohen

Bogotá. Kolumbien hat 1,032 Millionen Einwanderer aus Venezuela aufgenommen. Dies erklärte der Chef der kolumbianischen Migrationsbehörde, Christian Krüger, vor dem Kongress in der Hauptstadt Bogotá am Mittwoch. Insgesamt haben etwa 2,3 der rund 31 Millionen Venezolaner wegen der schweren politischen und wirtschaftlichen Krise ihr Land verlassen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!